"Brot-Galerie in der City"
(Göttinger Tageblatt vom 11.07.14)













Neue Krippengruppe "Leinewichtel" in neuem Anbau am 01.06. an den Start gegangen.



   Wie geplant ist unsere neue Krippengruppe
   "Leinewichtel" in unserer KiTa Leinekrippe
   auf dem Gelände von Mahr am Brauweg
   zum Monatsanfang in Betrieb gegangen
   und die ersten Kleinen sind in der Einge-
   wöhnungsphase. 15 Kinder von 6 Monaten
   bis 3 Jahre finden hier von 7.00 - 16.30 Uhr
   Platz.
   Die Firma Mahr hat sich mittelfristig 10
Belegplätze für Betriebsangehörige in der neuen Gruppe reserviert. Das Außengelände wird in ca. 10 Tagen ebenfalls fertig gestellt sein. Gegenwärtig sind noch 2 Plätze frei. Interessierte können unter der Telefonnr. 0551-38 44 54 72 nachfragen.




AWO Migrationsberatung, AWO-Trialog Brot-Galerie und Kulturpforte e.V. gemeinsam auf Messe der Kulturen




Auf der diesjährigen Messe der Kulturen waren die AWO und ihr kooperatives Mitglied Kulturpforte e.V. gut vertreten. Ein spannendes Angebot von Beratung über Nußschleifen, frische Waffeln, Kuchen bis zur Möglichkeit, sich für einen kostenlosen Besuch von Kulturveranstaltungen registrieren zu lassen, sorgten für zahlreichen Besuch und gute Laune.

 





"Zubrot" geht - die "Brot-Galerie" kommt


AWO Trialog eröffnet neuen Brot- und Kunstladen in der Innenstadt



Die Neueröffnung der "Brot-Galerie" in der Kurzen Str. 3 am Sonnabend, den 5. April, wird die bewährte Zusammenarbeit der AWO Göttingen mit der Feinbäckerei Thiele beim Verkauf von Backwaren des Vortags einen großen Schritt voran bringen, sind sich alle Verantwortlichen einig. Fast 100 Gäste zur Neueröffnung bestätigen diese Einschätzung. Der bisherige Ladenstandort in der Harzstraße in Grone mit dem Namen  "Zubrot" hat als sich zu wenig rentabel erwiesen.
Mit geändertem Namen und mit erweitertem Konzept soll die Grundidee, Brot und Kuchen vom Vortag unter Mitarbeit von Menschen mit einer psychischen Erkrankung zum halben Preis zu verkaufen,weiter verfolgt werden. Bis zu zwölf Mitarbeiter finden hier eine Zuverdienstmöglichkeit und können ihr Potential zur Integration in den Arbeitsmarkt testen und stärken. AWO Trialog erweitert damit seine Betreuungsmöglichkeiten für Menschen mit einer psychischen Erkrankung um ein interessantes und spannendes Beschäftigungsangebot.


Die AWO-Vorsitzende Dr. Ulrike Witt begrüßt Gäste und Mitarbeitende und stellt das Projekt vor.


Dr. Ulrike Witt und Geschäftsführer Dr. Michael Bonder überreichen ein Einweihungsgeschenk an die Mitarbeitenden.


Die Brotgalerie bietet innen und außen Platz zum Kaffetrinken und Kuchenessen. Die AWO freit sich besonders darüber, auch ihren Mitgliedern und Ehrenamtlichen wieder einen Treffpunkt anbieten zu können. Wechselnde Kunstausstellungen werden Auge und Geist Nahrung liefern. Aktuelle stellt die Künstlerin Carola Bodenstein ihre Bilder aus. Geplant ist gemeinsam mit der Aktion Mensch die Einrichtung eines Kunst- und Kreativladens in den Räumen. Hier sollen neben Kunsthandwerk aus der Ergotherapie von Trialog interessierte Künstler ihre Werke ausstellen und verkaufen können. Ein entsprechender Mittelantrag ist in der Entscheidungsphase. Bereits heute hat die Kulturpforte Göttingen ihren Platz in der Kurzen Str. 3 gefunden. Sie bietet Menschen mit geringem Einkommen kostenlose Eintrittskarten für Kulturveranstaltungen in Göttingen an. Interessierte können sich während der Öffnungszeiten der Brot-Galerie informieren und registrieren.


Dr. Bonder überreicht Josef Mörz, Leiter Trialog und Projektverantwortlicher, einen Dankesgruß.

Die "Brot-Galerie" - Bestes von Gestern zum halben Preis - Besuchen Sie uns in der Kurzen Str. 3! Öffnungszeiten: Di-Fr 10.00 - 15.00 Uhr und Sa 10.00 - 14.00 Uhr.

Weitere Fotos der Neueröffnung

Artikel über die "Brot-Galerie"
SÜD-OST Göttinger Stadtteilmagazin





Dokumentation "Frühe Hilfen"

Die gemeinsame Dokumentation der beiden Fachtagungen zum Thema "Frühe Hilfen" 2012 und 2013, gemeinsam organisiert von der Arbeitsgemeinschaft der freien Wohlfahrtspflege in Stadt und Landkreis Göttingen, dem Fachbereich Jugend der Stadt Göttingen und dem Jugendamt des Landkreises Göttingen, ist erstellt.

Sehen Sie selbst:

   Download PDF-Datei (15,93 MB)