Extra Tip vom 29.03.2015
Fünf Verbände und ein Ziel





„AWO Northeim und AWO Göttingen besiegeln Kooperation“

Die Kreiskonferenz der AWO Göttingen am 13.03.2015 bot einen würdigen Rahmen für ein „historisches“ Ereignis. Die Vorsitzenden der AWO Kreisverbände Northeim, Rolf Hojnatzki, und Göttingen, Dagmar Freudenberg, unterzeichneten einen Vertrag zur Kooperation beider Verbände.



Nach Jahren der „Funkstille“ zwischen beiden Verbänden sei dies ein Meilenstein der Neuorientierung der AWO in Südniedersachsen, betonten beide Vorsitzenden. Er reihe sich ein in die aktuellen Bemühungen zahlreicher Akteure, Südniedersachsen als Region stärker zu konstituieren und zu profilieren. Gleichwohl sei die Kooperation noch ein „zartes Pflänzchen“, das der regelmäßigen Pflege bedürfe.




„Dagmar Freudenberg zur neuen Vorsitzenden des AWO Kreisverbands Göttingen e.V. gewählt“


Die Delegierten der AWO-Ortsvereine wählten auf der außerordentlichen Kreiskonferenz am 13.03.2015 Dagmar Freudenberg einstimmig zur neuen Vorsitzenden des AWO Kreisverbands Göttingen. Sie tritt damit die Nachfolge von Dr. Ulrike Witt an, die aus beruflichen Gründen ihr Amt nach über vier Jahren im Dezember 2014 niederlegte.

Dagmar Freudenberg hat Jura in Göttingen studiert und war hier ab 1978 Richterin sowie von 1980 bis 2011 Staatsanwältin. Seitdem arbeitet sie als Referentin im Niedersächsischen Justizministerium zu den Themenbereichen häusliche Gewalt, Stalking, psychosoziale Prozessbegleitung und Opferschutz. 2007 war sie zudem Mitbegründerin des Vereins WOGE - Wege ohne Gewalt Göttingen e.V., Verein zur Förderung der Täterarbeit bei häuslicher Gewalt.


Die stellvertretende Vorsitzende Inge Kettler gratuliert Dagmar Freudenberg zur Wahl.

Dagmar Freudenberg dankte nach ihrer Wahl Ulrike Witt für ihre erfolgreiche Arbeit, die die AWO Göttingen weit vorangebracht habe. Diesen Weg werde sie gerne fortsetzen. Sie werde selbstverständlich aber auch eigene Schwerpunkte setzen, betonte sie.



Das neue AWO-Projekt Kunst.Hand.Werk lädt am 25. April um 11 Uhr in die Kurze Straße 3 in Göttingen ein!

Neben der Vorstellung des Projektes erwarten Sie Livemusik von der Band Earl Mobilé Orchestra und anregende Gespräche.

In dem regionalen und inklusiven Kunst- und Kreativladen können Künstler/innen und Kunsthandwerker/innen aus der Region ihre Werke ausstellen und verkaufen. Zu bestimmten Terminen werden auch kostenfreie kreative Workshops für alle Interessierte angeboten.


Göttinger Tageblatt vom 22.03.2015
„Kunst.Hand.Werk“: Künstler aus der Region stellen bei Awo in Göttingen aus