HERZLICHE EINLADUNG - zur Veranstaltung am Mittwoch, 29. Mai - 18:00 Uhr im Nachbarschaftszentrum Grone e.V. - Deisterstraße 10, 37081 Göttingen! [Für Details und zur Anmeldung klicken Sie >hier.]


„AWO - GEGEN RASSISMUS“

Im Rahmen der bundesweiten Kampagne "AWO - GEGEN RASSISMUS" setzte die AWO Göttingen gGmbH & der AWO Kreisverband Göttingen e.V. und die Bonveno Göttingen gGmbH am 21.03. - dem internationalen Tag gegen Rassismus- ein klares Zeichen für Vielfalt, gegen Rassismus und gegen jegliche Art von Ausländerfeindlichkeit. WIR SIND BUNT

- Mehr Infos zur bundesweiten Kamagne unter: #awogegenrassismus.







Neben Frau Renate Krenz (Vorstand des AWO Ortsvereins Göttingen) und Frau Dr. Schlapeit-Beck (ehem. Sozial- und Kulturdezernentin Stadt Göttingen bis 2016) begrüßten Frau Petra Gande (Leiterin des AWO-Bürgertreffs) zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger aus Duderstadt, Göttingen und dem Landkreis.



Die Fotoausstellung "Armut im Alter" war
vom 15.03. - 12.04. in Duderstadt zu sehen





[Bitte klicken Sie hier um den Artikel zu lesen!]






Vlnr: Thomas Brandes (Bürgermeister Bovenden), Dr. Michael Bonder (AWO-Geschäftsführer), Bianca Röder (Leiterin des Familienzentrums), Cornelia Borchert (AWO-Abteilungsleitung KiTas mit Förder- bescheid), Kreisrat Marcel Riethig.                                                   Foto: © J. Bytom, Stadt Hann. Münden








Die Fotoausstellung "Armut im Alter"
ist vom 15.03. - 12.04. in Duderstadt im "Bürgertreff" zu sehen!




Am 11.02. fand das 4. AWO-Colloquium im APEX Göttingen zum
Thema "Toleranz und Solidarität - gegen Hetze und Diskriminierung" statt.
Das Göttinger Tageblatt war dabei und berichtete am 13.02. darüber (s.u.).




Am 09.02. erschien im Extra TIP Göttingen der untere ganzseitiger Artikel.
Thomas Bode (Referent für Schuldnerberatung des Bezirksverbands der
AWO in Hannover und Schuldnerberater der AWO Göttingen) sprach hierfür
mit dem Extra TIP. 
[Zum vollständigen Artikel gelangen Sie durch "Klick" auf das untere Bild.]  




Mehr Infos zur Schuldnerberatung der AWO Göttingen finden Sie unter folgendem Link: https://schuldnerberatung-awo-goettingen.de






1919 – 2019!
Die AWO steuert in großen Schritten auf das 100-jährige Jubiläum zu!
Die Geschichte der AWO, die am 13.12.1919 begann, wurde jetzt in einem
kleinen Film sehr schön und sehr bewegend zusammengefasst!
Viel Spaß beim Ansehen!










Am 02.11. übergab der AWO-Ortsverein Duderstadt und Göttingen (hier stellvertretend durch
Renate Krenz -links-) eine Spende an Trialog Duderstadt (hier stellvertretend durch Leiterin Andrea Struss). Die Übergabe fand feierlich in den neuen Räumen des zukünftigen Bürgertreffs Duderstadt - Marktstraße 85 - statt. Mit der Spende wird ein Teil der neuen Küche dort finanziert.







Verbraucherinsolvenzen in Niedersachsen erfolgreich. Fast immer.

Das legen die neuesten Zahlen des Landesstatistikamts
in Niedersachsen nahe!
Am 30.10.2018 stellten Franziska Große (Landesstatistikamt) und Thomas Bode (Schuldnerberatung AWO Göttingen + Bezirksverband AWO Hannover)
diese neuesten Zahlen beim Fachtag für Schuldnerberatung vor!

Zur vollständigen Pressemitteilung und dem kompletten Vortrag vom Fachtag
gelangen Sie mit Klick auf die untere Grafik!





















Der AWO Kreisverband Göttingen e.V. bietet ab sofort eine neue Beratungsstelle:
Das Team EUTB Göttingen [Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung]
berät alle Menschen mit Behinderungen oder von Behinderung bedrohte Menschen und
ihre Angehörigen. Hier gibt es Hilfestellung zu Rehabilitations- und Teilhabe-Themen.






Am 07.09. präsentierte sich die Trialog Tagesstätte
Kiesseestraße auf dem Göttinger Gesundheitsmarkt. Bei Kaffee und
selbstgebackenen Muffins wurden viele spannende und interessante Gespräche mit
den Besucherinnen und Besuchern geführt. Die Tagesstätte für ältere Menschen
mit einer psychischen Erkrankung hat aktuell noch Plätze frei.




















Am Freitag, 10.08.2018 fand das AWO-Sommerfest zusammen mit der offiziellen Einrichtungs-
eröffnung im Garten des Trialog-Neubaus Kiesseestraße 63 a bei schönstem Wetter statt.


Die AWO Göttingen gGmbH hatte dazu Netzwerkpartner, Nachbarn, Mitarbeiter*Innen und
Interessierte eingeladen. Viele Gäste waren gekommen und nahmen das Angebot an, sich bei einer Hausbesichtigung das neue Gebäude zeigen zu lassen. Anfangs gab es Grußworte [von Thomas Harms -Ortsbürgermeister Geismar-, Rainer Hald -Sparkasse Göttingen-, Petra Broistedt -Stadt Göttingen-, Manfred Fraatz, stellvertretend für Kreisrat Marcel Riethig -Landkreis Göttingen-, Dagmar Freudenberg -als Vorsitzende der AWO Göttingen gGmbH-. Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler besuchte ebenfalls die Veranstaltung. Josef Mörz führte als Leiter der Abteilung Trialog durch das Programm. Dr. Michael Bonder ging -als Geschäftsführer der AWO Göttingen gGmbH- ins Gespräch mit den Besuchern.


Trialog vereint im Neubau seit Februar 2018 verschiedene Angebote unter einem Dach, wie z.B. eine Tagesstätte für ältere psychisch erkrankte Menschen, eine Ergotherapiepraxis, Trainingswohnungen und Büro- und Besprechungsräume für Trialog-Beschäftigte.







Wir haben aktuell noch einige Plätze in unserer neuen Tagesstätte Kiesseestraße frei!
Nehmen Sie bei Interesse gerne Kontakt mit uns auf!














Der AWO Göttingen gGmbH
wurde am 09.05.
- zusammen mit den weiteren Mietern -
symbolisch der Schlüssel für die neuen Büroräume
am Güterverkehrszentrum 3, Göttingen, überreicht!

Die GWG übergab diesen als Bauherrin und  bedankte sich bei allen Beteiligten für die gelungene
Umsetzung des Neubaus.














Zum 01.02.2018 haben unsere neuen Einrichtungen

in der Kiesseestraße eröffnet!





Am 14.02. fand die Fachtagung "Kinder und Migration – Herausforderungen für die berufliche Praxis" statt.

Unter dem Motto "Kinder dieser Welt" ging es am 14.02.2018 im Ratssaal der Stadt um das Thema Flüchtlingskinder. Dabei konzentrierte sich in diesem Jahr der Blick auf die Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe und dabei insbesondere auch auf den KiTa-Bereich.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Beteiligten und Teilnehmer! 

Flyer Download:



Fachtagung "Kinder und Migration – Herausforderungen für die berufliche Praxis" - Alle Dokumente als PDF

Die Dateien der Veranstaltung vom 14.02.2018 finden Sie hier zum Download:


Stärkung von Kita-Teams in der Begegnung mit Kindern und Familien mit Fluchterfahrung -  Download PDF (1.333 KB)

Service-Portal Integration / Stiftung Haus der kleinen Forscher - Download PDF (2.404 KB)

Vortrag Henning Schnieder - Download PDF (2.973 KB)

Interkulturelle Öffnung von Einrichtungen - Download PDF (710 KB)

Fachforum Kinder und Migration – Herausforderungen für die berufliche Praxis: Ergebnisse aus den Workshops  - Download PDF (365 KB)







Lesung zum Thema Depression fand am 30.11.2017

in der Trialog Tagesstätte Hann. Münden statt

- Markus Bock: Autor, "Depressionist" und Blogger -


Am 30.11.2017 fand in der Trialog Tagesstätte Hann. Münden eine Lesung zum Thema Depression vom Autor Markus Bock statt. Er las aus seinem Buch "Verbockt".

Unter Teilnahme vieler Interessierter kam es zu einer sehr unterhaltsamen, informativen, aber auch sehr humorvollen Veranstaltung.













Bericht unten: Göttinger Tageblatt | 16.11.2017












Am 28.10.2017 fand das zweite AWO - Colloquium
im APEX in der Burgstraße, Göttingen, statt!








 













2. Eichsfelder Gesundheitsmeile am 09.09.2017 auf dem Gelände des St. Martini Krankenhauses Duderstadt
lockte zahlreiche Besucher!



Auf der Gesundheitsmeile am St. Martini Krankenhaus informierten sich zahlreiche Besucher über die Arbeit der AWO Göttingen und das Angebot von Trialog in Duderstadt.






 





Podiumsdiskussion zum Thema Soziales mit Bundestagskandidaten






- Bericht im Göttinger Tageblatt | 14.08.2017 -

Neue Video-Beratungs-Methode „Marte Meo“


"Etwas aus eigener Kraft erreichen - dafür steht die Methode "Marte Meo".

Die Sozialpädagogische Familienhilfe der Arbeiterwohlfahrt (AWO)

Göttingen gGmbH zählt das auf eigene Stärken ausgerichtete Video-Beratungskonzept für Eltern und Kinder zu ihren Angeboten.

[Den vollständigen Bericht lesen Sie hier.]








Baubeginn am 07.08.2017 für die neue Zentrale der AWO Göttingen. -Symbolischer Spatenstich mit Kurs auf Zukunft!

Gestern Nachmittag wurde auf der Baustelle „Alter Güterbahnhof“ der symbolische Spatenstich
zum Neubau gesetzt, in dem ab Mitte 2018 u.a. die AWO Göttingen gGmbH ihre neue
Zentrale beziehen wird! Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler und Ursula Haufe von der GWG (als Bauherrin) schaufelten gemeinsam mit der AWO–Geschäftsführung Dagmar Freudenberg und         Dr. Michael Bonder sowie den weiteren zukünftigen Mietern (Goethe-Institut und Fa. Sycor) und der Baufirma Goldbeck die ersten Zentimeter Kies vom Berg und setzten dem Baubeginn so auch ein offizielles Zeichen. 







Wir haben aktuell für unseren KITA-Bereich
einige interessante FSJ-ler-Stellen zu vergeben.
Weitersagen ist erwünscht! - Vielleicht ist noch jemand auf der Suche!? ...











Richtfest und Projektvorstellung unseres Neubaus am 20.06.2017
in der Kiesseestraße 63 a, Göttingen.
Das Stadtradio war vor Ort und hat diesen interessanten Beitrag zusammengeschnitten.

Ein Querschnitt über Hintergründe der Projektplanung, Zukunftspläne
& dem derzeitigen Stand der Dinge auf der Baustelle.
In der Kiesseestraße 63 a entsteht u.a. eine gerontopsychiatrische Tagesstätte.
[Zum Hören des Beitrages - einfach auf das grüne Kästchen klicken.]













Die AWO präsentiert sich auf Parteitag des SPD - Bezirks Hannover

Die AWO Göttingen und der AWO Bezirksverband Hannover
zeigten sich mit einem gemeinsamen Stand in trauter Zweisamkeit auf dem
SPD-Bezirksparteitag am

10. und 11.06.2017 in der Göttinger Lokhalle.
Viele interessante Gespräche und Begegnungen prägten unsere erfolgreiche Aktion.





















- Bericht HNA am 30.04.2017 -
   Für weitere Infos hier klicken.





















- Bericht GT am 26.03.2017 -
Für weitere Infos hier klicken.




Artikel aus dem Göttinger Tageblatt vom 13.02.2017













Bericht aus HNA vom 26.01.2017:










AWO entlastet psychisch kranke Eltern: Patenschaft fängt Kinder auf

HNA-Artikel vom 02.01.2017












Artikel vom 30.11.2016 aus dem Blick





Zeitungsartikel aus dem Göttinger Tageblatt vom 05.10.2016





„Ehrenamt ist Gold wert“

15 Ehrenamtliche erhielten am Montag, den 15. August 2016, die Ehrenamtskarte für ihr Engagement in der AWO Begegnungsstätte, in der Erweiterten Nachbarschaftshilfe Bovenden (ENB), im KOMM, im AWO Ortsverein Bovenden e. V. und im Betreuten Wohnen.


 - Landrat Bernhard Reuter überreichte mit anerkennenden Worten im Rahmen einer kleinen Feierlichkeit die 15 Urkunden an die langjährig tätigen Ehrenamtlichen. -


Die Ehrenamtlichen leiten Gruppenangebote in der AWO-Begegnungsstätte und im angeschlossenen Ehrenamtlichen-Café KOMM, Am Korbhofe-Miteinander-Mitgestalten, das in den letzten dreieinhalb Jahren mit viel Initiative, Engagement und praktischer Hilfe von Ehrenamtlichen zu einem vielbesuchten Ort der Kommunikation und Aktion wurde. Mehr als 20 Ehrenamtliche sind hier aktiv und sorgen für umfassende Öffnungszeiten und dienen als Ansprechpartner. Sie veranstalten zusätzlich verschiedene Aktionen für Bewohner/innen des Betreuten Wohnens und Bovender Bürger/innen im „KOMM“ oder in der Begegnungsstätte, wie z.B. Flohmärkte, Kreativbasare, gemeinsame Essen, gesellige Nachmittage oder Feste. Einige unterstützen die Bewohner des Betreuten Wohnens im Alltag oder bei Krankheit.

Die AWO Begegnungsstätte lebt von ihren Ehrenamtlichen und wir sind sehr stolz darauf, dass sie die Ehrenamtskarte als ein Zeichen der Anerkennung bekommen haben.




15 Jahre Trialog und 5 Jahre Wohnheim


Die Feier am Freitag, den 12. August war sehr erfolgreich! Mit tollen Reden startete die Veranstaltung und mündete in nette Gespräche zu Essen und Live-Musik. Wir haben uns an die vergangenen Jahre erinnert und über aktuelle und zukünftige Projekte gesprochen. Die vielen Gäste und ihre  Glückwünsche haben die Trialog-Famile zum Strahlen gebracht. Vielen Dank an alle Besucher, Unterstützer*innen und Redner*innen! Es hat uns riesigen Spaß gemacht!








Blick-Artikel vom 13. Juli 2016








AWO Kunst.Hand.Werk Imagefilm 2016




Am Freitag, den 03.06.2016 fand in in der Turngemeinde 1860 e.V. in Hann. Münden das Trialog Anti-Gewalt-Training für junge Männner statt. Der folgende Artikel der HNA berichtet von diesem neuen und erfolgreichen Angebot, und beschreibt die Einzelheiten sowie interessante  Hintergründe







AWO und Bonveno werden vom Verein KUNST für Flüchtlingsprojekte gefördert.

Die AWO erhält 1.100 € für ihr Projekt "Gestalten ohne Grenzen" und die Bonveno 1.000 € für ihr Projekt "Wir machen uns ein Zuhause" in der Wohnanlage Nonnenstieg. Dort sollen Räume gemeinsam mit den Bewohnenden künstlerischen gestaltet und verschönert werden. Im AWO Projekt sollen Menschen mit Fluchterfahrung in Workshops im AWO Kunst- und Kreativladen künstlerische/ kunsthandwerkliche Methoden und Techniken kennenlernen.


Sarah Raymaekers, Dr. Michael Bonder und Conny Hiller freuten sich über die großzügige Förderung.




Kinder an die Macht - wahre Heldinnen der Integration

Praktische Integration auf kleinen Füßen und in kleinen Schritten
Einfach wundervoll!

(Göttinger Tageblatt vom 11.03.2016)







Zeitzeugenprojekt der AWO Göttingen auf DVD

Zeitzeugen geben in zahlreichen Interviews einen interessanten Rückblick auf die bewegte Geschichte der AWO Göttingen von 1945 bis heute.

Der Film entstand 2015 im Auftrag des Ortsvereins und des Kreisverbands der Arbeiterwohlfahrt Göttingen. Die Laufzeit beträgt 64 Minuten im 16:9 Format.

   
 
Die DVD ist ab sofort für € 20,00 erhältlich! Bei Interesse schicken Sie bitte eine Mail an info@awo-goettingen.de oder melden Sie sich telefonisch unter 0551 500910.