ERWEITERTE NACHBARSCHAFTSHILFE BOVENDEN (ENB)

Neu ab 2016!
Wir laden ein zum ENB Stammtisch an jedem letzten Donnerstag ab 17.00 Uhr im KOMM.
In geselliger Runde wollen wir uns über alles austauschen, was die Nachbarschaftshilfe so interessant macht. Natürlich können auch Hilfsangebote und -gesuche entgegen genommen werden.
Wir freuen uns auf Ihre aktive Mitgestaltung!


Was ist die ENB?


Die ENB ist eine Gemeinschaft von Bovender Bürgerinnen und Bürgern, die nachbarschaftliches Zusammenleben, unter dem Aspekt, Hilfe zur Selbsthilfe, wirksam fördern will.

Hier finden sich Menschen zusammen, die meistens ihre Berufsphase beendet haben, die über ihre Zeit verfügen und den Wunsch haben, gelegentlich etwas für andere zu tun.

Aber nicht nur für andere, sondern auch mit anderen.

Die Idee der ENB in Bovenden liegt vor allem darin, etwas zu geben und etwas zu nehmen.

Zu geben:
die Ideen, die Zeit, das Talent, die Gespräche und Kontakte, das Engagement für andere.

Zu nehmen:
das Gefühl, gebraucht zu werden, die Möglichkeit, mit anderen Menschen Dinge auszuprobieren, Hilfe zu bekommen und dadurch auch im Älterwerden ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Begegnung und bürgerschaftliches Engagement sind die Grundelemente der Arbeit in der ENB. Die Zeittauschidee hat inzwischen großen Anklang gefunden und zwar nicht nur bei den älteren Bovendern, sondern es melden sich auch immer mehr jüngere.

Die ENB vermittelt Nachbarschaftshilfe aller Art. Kleine Hilfestellungen im Haushalt, beim Einkaufen, im Garten, bei Arzt- oder anderen Besuchen, können für einzelne, insbesondere ältere Personen, eine große Hilfe sein. Wenn Sie Ihre Unterstützung anbieten, bekommen Sie dafür "Zeit gutgeschrieben". Ein Herz gibt es für eine halbe Stunde. Brauchen Sie einmal selbst Unterstützung, tauschen Sie Ihre Zeit einfach ein.

Wir haben ja bereits einige unterschiedliche Hilfsorganisationen, ehrenamtliche und professionelle Dienste. Und wir wissen, daß sie für uns gut und notwendig sind. Wir möchten diese Angebote sinnvoll ergänzen, in dem wir unsere Fähigkeiten und Kompetenzen für die Unterstützung anderer einsetzen, aber auch selbst Gesellschaft und Gesprächspartner finden.

  • Wir fahren Sie auch mal.
  • Wir gehen mit Ihnen oder für Sie Einkaufen.
  • Wir sind auch gern mal Ersatz-Oma.
  • Wir helfen bei kleinen Dingen im Haushalt.
  • Auch bei praktischen Handgriffen sind wir für Sie da.
  • Wir helfen gern bei Schreibarbeiten.

Die Erweiterte Nachbarschaftshilfe funktioniert um so besser, je mehr Menschen sich daran beteiligen. Wir bitten Sie herzlich um Ihre Unterstützung. Machen Sie die ENB bekannt, erzählen Sie über uns und noch besser, machen Sie einfach mit!

Wir stellen uns vor
Im Jahre 1993 wurde im Arbeitskreis "Altern in Bovenden" über die Möglichkeiten und Grenzen gemeinwesenorientierter sozialpolitischer Maßnahmen diskutiert. Die Themenbereiche "Aufbau von Kontakten auf Nachbarschaftsebene und auf ehrenamtlicher Basis", und "Soziale Beziehungen in Interessensgruppen und Selbsthilfegemeinschaften" fanden großen Zuspruch. Initiativen wie Handwerkerdienste, Besuchs- und Begleitdienste, kreative und gestalterische Kontaktpflege, Telefonketten, Werkstätten, Theatergruppen, Musikgruppen, Wandergruppen usw. im Rahmen einer Altengenossenschaft zu koordinieren, wurde sehr begrüßt, aber vorerst nicht weiterentwickelt. Im Jahre 1996 wurde der Faden von einigen engagierten Bürgerinnen und Bürgern, einigen "Ruhe- und Unruheständlern" und der AWO wieder aufgenommen und die Idee als "ENB" in die Tat umgesetzt.

Seit dem 1. Februar 1997 arbeitet die ENB als Vermittlungs- und Kontaktstelle zur Initiierung und Anbindung ehrenamtlicher Kräfte im Sinne eines niederschwelligen, offenen, zugehenden Angebotes.

Die Arbeit der ENB wird von gemeindlicher Seite sehr begrüßt und unterstützt.

Wir bemühen uns, mit anderen Organisationen eng zusammenzuarbeiten, um die Lebensqualität, insbesondere der älteren Menschen in Bovenden, zu fördern bzw. zu erhalten.


Kontakt: 
AWO Begegnungsstätte
Am Korbhofe 6
37120 Bovenden
Bürozeiten: 
Di, Do jeweils 10.00 - 12.00 Uhr in der AWO Begegnungsstätte
Telefon: 
05 51 - 8 20 89 87
eMail Kontakt: 
enb@awo-bovenden.de
Referenz: